Dienstag, 8. April 2014

Prolog zur Anthologie "Salina - die Jaguar-Kriegerin"



Salina
= die Jaguar-Kriegerin =
(Die Salina-Anthologie - FantasieKampfsexStories)



Prolog

Ich bin Miguel Camilo. Don Camilo – mit Verlaub, soviel Zeit muss sein. Ich bin das Oberhaupt und Patron des Camilo-Clans mit Sitz in La Palmita, südwestlich von Caracas. Die Geschichten, die ich hier erzählen will, handeln in einer nicht näher beschreibbaren Zeit.
Mein Clan ist Mitglied des Syndikats, dem große und einflussreiche Clans des organisierten Geschäfts angehören. Es wird mit allem gehandelt, was sich zu Geld machen lässt. Ursprünglich hat sich das Syndikat als Zusammenschluss mittelamerikanisch-karibischer Clan-Familien entwickelt, sich später aber immer erfolgreicher nach Süden hin ausgebreitet.

Seit nunmehr fast einhundert Jahren hat sich das Geschäft mit Kampfshows besonders lukrativ entwickelt. In dieser Zeit entstanden bedeutende Kampfschulen, und jeder größere Clan besitzt heute eine eigene Schule, in der junge Frauen und Männer, ab dem Kindesalter an, zu Kämpfern ausgebildet werden. Die meisten als Kampfsklaven, andere nehmen diese jahrelange Tortur freiwillig auf sich, da sie, oder ihre Familien, Ruhm und Ehre in der Arena lockt, sowie das große Geld.

Vor einigen Jahren löste ich nun meinen Clan aus diesen Aktivitäten heraus. Unser Ziel ist es fortan nicht mehr, Geschäfte um jeden Preis zu machen, Konkurrenten zu ruinieren und zu vernichten oder unseren Machteinfluss durch kriegerische Aktivitäten auszuweiten.

Wir haben uns aus den aktiven Geschäften des Syndikats komplett zurückgezogen und uns zum autonomen Mitglied erklärt.

Unser Bestreben ist es heute ausschließlich alles zu tun, um das Wohlergehen der Bewohner von
La Palmita zu schützen. Jedem Einwohner garantieren wir Sicherheit, Freiheit und Gerechtigkeit.

Der Clan ist der Schild -
die Jaguar-Krieger* das Schwert von La Palmita!

Mit diesen Geschichten möchte ich sie ehren, meine tapferen und loyalen Elite-Kämpfer. Vor allem aber möchte ich dir Salina vorstellen, den schönsten Edelstein dieser Gegend. Eine wagemutige Jaguar-Kriegerin, die keine Gegner scheut. In den jetzt folgenden Geschichten wird sie dich zu ihren Abenteuern mitnehmen, und ich kann dir versprechen, diese Reise wirst du nicht bereuen. Solang der Clan über solche Kämpfer verfügt, wird er unbesiegbar bleiben und La Palmita noch für unsere Kinder und Kindeskinder ein sicherer Hort der Freiheit und Gerechtigkeit sein.

Gott sei mit uns!

Nun also gute und „erregende“ Unterhaltung -
und immer einen feuchten Fleck in der Hose.



Salinas Prolog

Hola Amigo,
ich bin Salina Isabel Hernandez Santos, aber du kannst mich einfach Salina nennen. No tengo ningún problema con él. Und ich bin Jaguar-Kriegerin des Camilo-Clans in La Palmita.

Eine kleine Regeländerung. Ursprünglich wollte Don Camilo dir meine Abenteuer selbst erzählen. Aber … ääh … unter uns, der Patron ist ein toller Mann. Ich hab ihm viel zu verdanken. Aber er ist ein miserabler Geschichtenerzähler. Das bleibt aber unter uns, klaro? Nun denn, so hab ich ihn überredet, dass ich das für ihn übernehme. Ist besser so. Allerdings werde ich dir keine vergangenen Geschichten schildern. Natürlich hab ich das jetzt nicht mehr alles im Kopf. Ahora es tan. Ich werde dich einfach mitnehmen. Dann kannst du dir als Beobachter selbst ein Bild machen.

Also, mi Amigo, bereit? Es geht los!
Ach so, und … auch wenn's schwerfällt, starr mir nicht ständig auf meinen Arsch!



* Jaguar-Krieger: Jeder Clan im Syndikat hat seine eigene Kampfeinheit. Während die Show-Kämpfer zumeist Kampfsklaven sind und nur für die Kampf-Shows trainiert werden, bilden die Clan-Kämpfer die kampfstarke Freiwilligen-Schutztruppe des Clans. Die besten und talentiertesten Schüler in der Ausbildung zu Clan-Kämpfern werden noch als Kinder ausgesondert und in die weiterführende Elite-Kämpfer-Ausbildung übernommen, so sie den Eignungstest erfolgreich absolvieren. Bestehen sie dann nach Jahren harten und aufopferungsvollen Trainings an ihrem 18. Geburtstag die Reifeprüfung, gehören sie zu den besten und gefürchtetsten Kämpfern des Syndikats, und dürfen sich fortan Jaguar-Krieger nennen. Jaguar-Krieger zeichnet eine besonders hohe Loyalität zum Clan und ihrem Patron aus. Ihr Ehrenkodex stellt seine Interessen in den Mittelpunkt allen Handelns. Als Jaguar-Krieger lebenslang dem Clan uneingeschränkt zu dienen, jederzeit bereit zu sein, im heldenhaften Kampf für die Interessen des Clans zu sterben - eine Selbstverständlichkeit für jeden Elite-Kämpfer, auf die sich sein Ansehen begründet und die herausgehobene Ehrenstellung innerhalb des Syndikats.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen